Jeder weiß, dass der Druck auf uns als Gesellschaft wächst und uns ist bewusst, dass sich die persönliche Situation eines Jeden schnell und unvorhersehbar ändern kann. Die Auswirkungen können unter anderem depressive Episoden, Ängste, Phobien, Zwänge, Belastungsstörungen, Schlafstörungen, Suchtproblematiken, psychosomatische Beschwerden und akute und chronische Erschöpfungszustände (Stichwort „Burnout„) sein.

Nicht selten sind auch schon die Kleinen der Gesellschaft, Kinder und Jugendliche, enormem Druck oder belastenden Lebensereignissen ausgesetzt. Auch hier sind die Folgen weitreichend. Sie äußern sich in Schlafstörungen, Schulproblemen (Schulangst, Schulphobie), Ängsten, Zwängen, Sprachstörungen, Entwicklungsstörungen und vielem mehr.

In meiner Praxis arbeite ich nach dem sogenannten Integralen Psychotherapeutischen Ansatz.
Es handelt es sich hierbei um eine langfristig bewährte und anerkannte Methode zur Psychotherapie, die verschiedene Therapieansätze schlüssig und ganzheitlich in sich vereint.

Ich greife in meiner Arbeit auf systemische und verhaltenstherapeutische Ansätze zurück. Auch die Hypnose als wissenschaftlich anerkannte, seriöse Therapiemethode kann zum Einsatz kommen.
So entsteht ein schlüssiges Therapiekonzept, das individuell auf Ihr Anliegen oder das Ihres Kindes passt.