Die vielschichtigen positiven Veränderungen, die bei einem unerfüllten Kinderwunsch, während der Schwangerschaft und bei der Geburt durch Hypnose erreicht werden können, sind längst in verschiedenen Studien erwiesen.

Als Hypnosetherapeutin weiß ich um die vielen Möglichkeiten, die die Hypnose Ihnen rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt bietet.
Angefangen bei der Unterstützung und Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch,
bei der Reduktion von Schwangerschaftsbeschwerden,
das Kind in die richtige Geburtsposition zu bringen,
um Stress und Schmerzen direkt bei der Geburt zu reduzieren,
zur Bearbeitung von Geburtstraumata und Geburtsängsten, und vielem mehr.

Hypnose wird oft zu recht als „der Königsweg zum Unterbewusstsein“ bezeichnet.
Durch Hypnose entspannt sich ihr Körper und der Weg zum Unterbewussten wird frei. Dies ermöglicht den wichtigen Zugang zu Ihrem Unterbewusstsein und erst dadurch werden tiefgreifende Veränderungen möglich.

Man sagt, dass der Mensch bis zu 95% von seinen unterbewussten Prägungen geleitet wird. Verändern wir diese Prägungen, verändert sich unsere Haltung und dadurch unsere Erfahrungen.
Aus diesem Grund empfielt sich die Hypnose gerade in der Schwangerschaft und bei der Geburt so besonders.

Leider haben viele Menschen ein unklares und falsches Verständnis von Hypnose. Deshalb möchte ich an dieser Stelle folgendes sagen:
Hypnose ist weder Magie noch Zauberei, sondern ein ganz alltäglicher Zustand. Sie sind oft in einem tranceähnlichen Zustand, wenn Sie zum Beispiel ein spannendes Buch lesen, vor dem laufenden Fernseher sitzen, wenn Sie vertieft in ein Feuer schauen, kurzum immer, wenn Ihre Aufmerksamkeit gebündelt ist.
Jeder Mensch kann mehr oder weniger tief in Trance gehen, hierzu ist nur die passive Mitarbeit, also das Sich-darauf-Einlassen erforderlich.
Sie sind in Hypnose jederzeit voll kooperationsfähig und ansprechbar, Sie sind aktiv und können die Hypnose jederzeit unterbrechen. Sie sind also niemals machtlos dem Hypnosetherapeuten ausgeliefert und Sie werden auch keine Dinge sagen, die Sie nicht sagen wollen. In Hypnose geschieht nur das, was Sie auch im wachen Zustand geschehen lassen würden.
In meiner Arbeit zeige ich Ihnen meist auch eine hochwirksame Form der Selbsthypnose. Gerade durch Selbsthypnose kann die Geburt Ihres Kindes ganz besonders erlebt werden und Schmerzen treten in den Hintergrund. Unter Selbsthypnose versteht man die Fähigkeit, sich selber, ohne Hilfe eines Hypnosetherapeuten in den entspannten aber wachsamen Zustand der Hypnose zu versetzen. Durch Selbsthypnose können Sie sich selbst bei der Erreichung Ihrer Ziele unterstützen:

Auf entspanntem Weg zu Ihrem Wunschkind zu kommen,
eine rundum glückliche und beschwerdefreie Schwangerschaft genießen,
ein tiefer und intensiver Kontakt zu Ihrem Baby,
die optimale körperliche und geistige Geburtsvorbereitung,
eine drastische Reduktion von Schmerzen und Stress,
Verkürzung der Geburt sowie Vertrauen in eine angstfreie und selbstbestimmte Geburt,
körperliche und mentale Entspannung während der Geburt,
geringere oder sogar keine Einnahme von Schmerzmedikamenten,
eine viel schnellere Erholungszeit nach der Geburt,
eine optimale Stillbeziehung und vieles mehr.

Selbstverständlich können Sie bei der Geburt unter Hypnose entspannt auf die Hinweise Ihrer Hebamme reagieren. Die Hypnose tut nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrem Baby gut. So wie sich die Mutter entspannt, entspannt sich auch das Baby.

So wie die zahnärztliche Hypnose eine breite Akzeptanz in Deutschland gefunden hat, wird auch die Schwangerschaft und Geburtsvorbereitung mit Hypnose langsam aber stetig Selbstverständlichkeit, genau so wie es heute Akupunktur, Homöopathie, oder andere alternative Methoden bereits sind. Immerhin ist Hypnose eines der ältesten Heilverfahren der Menschen. In den USA, Russland und weiteren Ländern wird Hypnose zur Geburt schon seit vielen Jahrzehnten mit großem Erfolg praktiziert.
Bitte beachten Sie, dass ich weder Gynäkologin, noch Hebamme oder Geburtshelferin bin. Deshalb biete ich auch keine klassische Geburtsvorbereitung an, bitte wenden Sie sich hierfür an Ihre Hebamme.
Gerne füge ich als Heilpraktikerin für Psychotherapie und Hypnosetherapeutin mein umfangreiches Wissen mit dem Ihrer Hebamme zusammen und biete Ihnen so eine ganzheitliche und individuelle hypnotische Geburtsvorbereitung. Nutzen auch Sie die Hypnose, damit auch Sie die Geburt Ihres Kindes als den schönsten und spirituellsten Moment Ihres Lebens erleben können.

Link zur Studie über „positiven Einfluss des Embryonentransfers  durch Hypnose“ (englisch)