Mein Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die aufgrund unterschiedlichster Gründe psychotherapeutische Hilfe benötigen.

Solche Gründe können beispielsweise sein: Trennungssituationen der Eltern, neue Schwangerschaft der Mutter, Schulphobie und Schulangst, Leistungsdruck, Schlafstörungen, Albträume, Ablösungsprobleme, anklammernde Verhaltensweisen, Essstörungen, Traurigkeit, Gefühl der inneren Leere, Depressionen, Unsauberkeit, sowie die Behandlung von Traumafolgen, beispielsweise von der Posttraumatischen Belastungsstörung und der Anpassungsstörung.

Außerdem berate ich auch gerne Eltern, Sorgeberechtigte, Lehrer, Erzieher und alle anderen involvierten Personen. Vor der Therapie steht immer die umfassende psychologische Anamnese und Diagnostik, um die passende Therapiemethode finden zu können. Bei Kindern und Jugendlichen ab dem 18. Lebensjahr hängt die Einbeziehung der Eltern vom Behandlungsziel und den Wünschen der Klienten ab.  Es gilt die gesetzliche Schweigepflicht.
Gerne können Sie mich für ein erstes Beratungsgespräch kontaktieren.